1:1 Berliner Architekturdialoge Matthias Sauerbruch & Cino Zucchi
Klicken um Bild zu vergrößern

Die Berliner Architekturdialoge der BDA Galerie gehen in Kooperation mit dem Italienischen Kulturinstitut und der Italienischen Botschaft Berlin in die dritte Runde.

Die internationale Dialogreihe der BDA Galerie ist aus einem Konzept von urban drift entstanden und wird von Eike Becker, Brigitte Kochta und Petra Vondenhof kuratiert. Mit dem Fokus auf die junge italienische Architektur- und Designszene treffen ein in Berlin ansässiger Architekt und ein italienischer Kollege im eins-zu-eins Dialog aufeinander und diskutieren über ihre persönlichen Standpunkte zur Architektur und ihre Herangehensweise an den Entwurf.

Auf Einladung des Botschafters der Italienischen Republik, Elio Menzione, fand das Eröffnungsgespräch am 18. Februar 2014 in der Italienischen Botschaft Berlin statt.

Filmdokumentation
Wir freuen uns, Ihnen unter den folgenden Links eine filmische Dokumentation der stattgefundenen Veranstaltung zur Verfügung stellen zu können:

1:1 Berliner Architekturdialoge Matthias Sauerbruch & Cino Zucchi (Deutsch)

1:1 Berliner Architekturdialoge Matthias Sauerbruch & Cino Zucchi (Italienisch)

Matthias Sauerbruch wurde 1955 in Konstanz geboren. Sein Studium an der Hochschule der Künste Berlin und der Architectural Association in London schloss er 1984 ab. Nach seiner Partnerschaft bei OMA in London gründete er 1989 mit Louisa Hutton in Berlin das Büro Sauerbruch Hutton, dass sich zwischen den Disziplinen Architektur, Städtebau und Design bewegt. International bekannt wurden Sauerbruch Hutton durch das GSW Hochhaus, das als ein Wegbereiter der nachhaltigen Architektur in Deutschland gilt. Das nachhaltige Bauen ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit des Büros geblieben, dessen sinnlicher Umgang mit Raum, Farbe und Technik mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen honoriert wurde. Zu den bedeutendsten Bauten des Büros zählen das Museum Brandhorst in München und das Umweltbundesamt in Dessau. Neben seiner Tätigkeit als Architekt, Redner, Juror und Kurator lehrt Matthias Sauerbruch gemeinsam mit Louisa Hutton seit 2008 als Gastprofessor an der Harvard Graduate School of Design.

Cino Zucchi, geboren 1955 in Mailand, studierte Architektur am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, sowie Politecnico di Milano. Seit der Gründung des Büros Cino Zucchi Architetti im Jahr 1994 definiert der Architekt und Theoretiker mit seiner Arbeit zeitgemäße, räumliche Lösungen im Kontext der sich rasch verändernden gewachsenen Kulturlandschaften und Lebenswelten. Seine Entwürfe für das ehemalige Junghans-Gelände in Venedig und die Wohnbauten auf dem alten Werksgelände von Alfa-Romeo in Portello wurden mit einer Vielzahl an internationalen Preisen ausgezeichnet. Zudem veröffentlichte Zucchi zahlreiche vielbeachtete Essays, Artikel und Bücher. Als Gastprofessor lehrte er an der Syracuse University in Florence, der ETH Zürich, am Universidad Politécnica in Madrid, sowie 2013 an der Harvard Graduate School of Design.

Alle Termine der Reihe 1:1

Dienstag, 18.02.2014 Matthias Sauerbruch (Sauerbruch Hutton, Berlin) 
Cino Zucchi (Cino Zucchi Architetti, Mailand)

Dienstag, 11.03.2014 Hilde Leon (LÉON WOHLHAGE WERNIK, Berlin)
Maria Claudia Clemente (Labics, Rom)

Dienstag, 01.04.2014 Wilfried Kuehn (Kuehn Malvezzi Architects, Berlin) 
Pier Paolo Tamburelli (Baukuh, Mailand)

Dienstag, 06.05.2014 Tim Edler (realities:united, Berlin) 
Alfonso Femia, Gianluca Peluffo (5+1AA, Mailand)

Dienstag, 24.06.2014 Frank Barkow (Barkow Leibinger Architekten) 
Carlo Ratti (CARLO RATTI ASSOCIATI, Turin)

Eröffnungsveranstaltung auf italienisch-deutsch mit Simultanübersetzung.

Alle weiteren Veranstaltungen in englischer Sprache in der BDA Galerie.

Beginn jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Mit freundlicher Unterstützung des Italienischen Kulturinstituts Berlin und der Italienischen Botschaft Berlin.

 

Die BDA Galerie wird gefördert durch:

UNDKRAUSS Baugesellschaft mbh Berlin

 


BDA Galerie, Mommsenstraße 64, 10629 Berlin
Tel 030 886 83 206, info@bda-berlin.de

Preview