Aufgaben und Ziele
Klicken um Bild zu vergrößern
c/o Foundation im Amerikahaus
BDA Preis Berlin 2015
Architekt: Petra und Paul Kahlfeldt, mvprojekte Meyer Voggenreiter mit Wolfgang Zeh, B19 Planung und Projektleitung Holger Sack Kahlfeldt Architekten
Bauherr: c/o Berlin Foundation, Frau Karin Hänsler Land Berlin vertreten durch BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH Herr Klaus Gendner
Foto: David von Becker

Ziele und Aufgaben des BDA LV Berlin

Der BDA LV Berlin ist einer von 16 Landesverbänden des föderal strukturierten Bundes Deutscher Architekten, der 1903 gegründet wurde, Mitglied der UIA (Union Internationale des Architects) und des ACE (Architects Council of Europe) ist.

Der BDA LV Berlin ist als Berufsverband freiberuflich tätiger Architekten und Stadtplaner der baukünstlerischen Tradition und Innovation verpflichtet. Er konzentriert seine Arbeit darauf, Baukunst in Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und in Verbundenheit mit den anderen Künsten zu fördern.

Planen und Bauen sind prägende gesellschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Kräfte und stehen in enger Beziehung zu allen sich ständig wandelnden Lebensbereichen, so muss sich Stadtplanung und Architektur immer wieder neu definieren: zum Ort, zur Umwelt, zur Gesellschaft.

Architektur vermittelt durch die unterschiedlichsten Ausdrucksformen Vielfalt und Lebendigkeit, sensibilisiert, lädt ein zum Nachdenken, stellt Fragen und ist Erzählung und Poesie zugleich. Durch die Gestaltung der gebauten Umwelt berühren und beeinflussen Architektur und Stadtplanung das Leben jedes einzelnen Menschen.

Architekten und Stadtplaner haben eine besondere Verantwortung, die Identität der Stadt zu berücksichtigen und zu entwickeln. Das bedeutet, insbesondere für Berlin, die Polarisierung zwischen Denkmalschutz und Moderne zu überwinden, Widersprüche zu verbinden, die Stadt in ihren Brüchen wahrzunehmen und damit Zukunft zu gestalten.

Der BDA LV Berlin versteht Architektur als einen sich wandelnden Prozess sozialer Kunst, die wie keine andere den Lebensraum der Menschen in der Stadt für Generationen prägt. Die Qualität der gebauten Umwelt bedarf intensiver Vermittlung und engagierter Umsetzung. Er versteht sich als ein Ort des Vor-, Nach- und Querdenkens über die Fragen der Stadt von Gestern, Heute und Morgen.

Der BDA LV Berlin setzt sich in der Öffentlichkeit ein für die kulturellen, fachlichen und berufsständischen Ziele, um das Bewusstsein für die Fragen der Erhaltung, Planung und Gestaltung unserer Umwelt zu schärfen.

In diesem Sinne bekennt sich der BDA LV Berlin in seiner Zielsetzung zur "Notwendigkeit einer verantwortungsbewussten, alle Bereiche umfassenden Planung für eine lebenswerte gebaute Umwelt" und kämpft entsprechend seiner Satzung für eine qualitätvolle Baukultur.

Für die Verbandsarbeit bedeutet das:

Der BDA LV Berlin setzt sich im Rahmen dieser Ziele ein:

  • für die Freiberuflichkeit der Architekten und Stadtplaner als eine wesentliche Voraussetzung für unabhängige, verantwortungsvolle und fachlich hervorragende Leistungen
  • für eine verantwortungsbewusste Auseinandersetzung mit historischer Bausubstanz, um gedankenloser Zerstörung gebauter Umwelt entgegenzuwirken
  • für eine funktionale Architektur mit höchsten ästhetischen Ansprüchen zu tragbaren Kosten
  • für ein Planen und Bauen, das die Ressourcen unserer Umwelt schont

Der BDA LV Berlin fordert:

  • die objektive Ermittlung stadtplanerischer und architektonischer Lösungen durch offene Wettbewerbedie
  • Erhaltung des Wettbewerbswesens zur Sicherung der Qualität und Kreativität, zur Förderung der Baukultur und Vielfalt in der Architektur und als Beitrag zur Entwicklung kostengünstiger Lösungsansätze
  • eine Bildungs- und Hochschulpolitik, die sowohl den traditionellen wie den sich wandelnden Anforderungen an Architekten und Stadtplanern gleichermaßen gerecht wird.
Preview